WHO-Einstufung von Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend offenbart Unzulänglichkeit der EU-Pestizidzulassung

GLOBAL 2000 fordert Glyphosat-Verbot und verbesserte Risikobewertung für Pestizide

Nachdem Mediziner und Umweltschutzorganisationen seit Jahren vor einer möglichen krebserregenden Wirkung von Glyphosat warnten, hat nun die Internationale Agentur für Krebsforschung der WHO das weltweit am häufigsten eingesetzte Pestizid als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. „Die Entscheidung der WHO war überfällig und absolut richtig“, sagt Helmut Burtscher, Umweltchemiker der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000: „Umso brisanter ist die Tatache, dass die erst kürzlich von Deutschland durchgeführte EU-Risikobewertung von Glyphosat absolut kein Gesundheitsrisiko durch den Wirkstoff Glyphosat entdeckt haben will.“

weiterlesen … / Quelle: Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000/Friends of the Earth Austria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.