Seltener Gast aus dem Land der Eisbären

Zum ersten Mal in der Schweiz beobachtet
Am letzten Freitag entdeckte ein junger Ornithologe in Merligen am Thunersee eine Polarmöwe. Es ist das erste Mal, dass diese hochnordische Art in der Schweiz beobachtet wird.

Wie der Eisbär ist auch die Polarmöwe bestens an das harte Leben in der Arktis angepasst.
© Ruedi Aeschlimann

Merligen und Sempach. – Die Polarmöwe brütet in Grönland und im Norden Kanadas. Manche der Vögel verbringen den Winter an den Küsten Nordwesteuropas. Ins Binnenland gelangen sie nur sehr selten.

Nun wurde die Art zum ersten Mal auch in der Schweiz nachgewiesen. Am Freitagnachmittag entdeckte Marco Hammel aus Merligen den seltenen Gast praktisch vor seiner Haustüre. Seither ist der Ort ein Mekka für Vogelbegeisterte.

mehr / Quelle: Schweizerische Vogelwarte Sempach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.