Umweltverbände fordern Verbraucherschutz ein: Genmanipulation ist Gentechnik!

In einem offenen Brief fordert das Umweltinstitut gemeinsam mit weiteren Umweltorganisationen und Anbauverbänden Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt dazu auf, sich klar für die Einordnung neuer Genmanipulationstechniken in der Pflanzen- und Tierzucht als Gentechnik im Sinne des Gentechnikgesetzes einzusetzen. Das Thema steht heute auf Initiative von Minister Schmidt auf der Tagesordnung beim Treffen der EU-Agrarminister.

Heute befasst sich der Landwirtschafts- und Fischereirat auf einen Vorstoß des Landwirtschaftsministeriums hin außerplanmäßig mit sieben neuen Methoden der Gentechnik. Die Entscheidung, ob diese neuen Techniken der Freisetzungsrichtlinie und damit dem Gentechnikgesetz unterliegen, trifft die EU-Kommission.

weiterlesen … / Quelle: Umweltinstitut München e.V.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.