Greenpeace reicht EU-Beschwerde gegen Atommülltransport aus Jülich ein

Export von 152 Castoren verstößt gegen europäisches Recht

Hamburg, 10. 6. 2015 – Gegen den geplanten Transport von 152 hochradioaktiven Castoren aus Jülich in die USA legt Greenpeace heute EU-Beschwerde ein. Der Export aus dem Forschungszentrum Jülich in die US-Atomfabrik Savannah River Site (South Carolina) verstößt gegen die Richtlinie 2011/70/EURATOM der Europäischen Union.

weiterlesen … / Quelle: Greenpeace e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.