EU-Länder uneinig über Erhöhung des EU-Klimaziels

Berlin – Beim gestrigen Umweltrat haben sich 15 EU-Umweltminister für die Erhöhung des EU-Klimaziels für 2030 ausgesprochen, um die globale Erderwärmung möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen. Aufgrund der Widerstände der übrigen Umweltminister blieb die entsprechende Textzeile in den Schlussfolgerungen jedoch vage. Damit ist weiterhin offen, ob die Europäische Union auf der 24. UN-Klimakonferenz COP24 im Dezember im polnischen Kattowitz mit einem nachgebesserten EU-Klimaziel aufwarten kann.

weiterlesen … / Quelle: Deutscher Naturschutzring e.V. (DNR)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here