Rösler verschärft Angriff auf Energiewende

Altmaiers Strompreisbremse wird zur „Energiewende-Bremse“
Berlin: Der BUND kritisierte die Vorstellungen von Bundesumweltminister Peter Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zur Begrenzung der Strompreise als „Werkzeugkasten zur Beschneidung der erneuerbaren Energien“. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger sieht in der sogenannten „Strompreisbremse“ vor allem eine Energiewende-Bremse.

„Zwei Bundesminister scheinen sich zu einem Generalangriff auf die Energiewende verabredet zu haben. Bundeswirtschaftsminister Rösler hat Peter Altmaiers Vorstellungen von einer Strompreisbremse verschlimmbessert. Wenn die heute auf dem Tisch liegenden Vorschläge durchkommen, wird das Vertrauen der in erneuerbare Energien Investierenden massiv erschüttert. Der dynamische Ausbau der Stromerzeugung aus Wind und Sonne wird ausgebremst“, sagte Weiger.

mehr / Quelle: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.