Initiative Tierwohl: Gründungsmitglied PROVIEH e.V. beendet die Zusammenarbeit

Vom ursprünglich erarbeiteten Tierwohlkonzept blieb nach Gründung der Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH (ITW) für PROVIEH am Ende zu wenig Tierschutz übrig.Der Ringelschwanz als wichtigster Tierwohlindikator spielt bei der ITW aktuell keine Rolle mehr.

Die Bereitstellung von Raufutter, ursprünglich als Pflicht geplant, wird nur zur Wahl gestellt. Andere Tierwohlmaßnahmen wie Einstreu, weiche Liegeflächen und Auslauf ins Freie werden voraussichtlich ab 2018 nicht mehr bonitiert. Dasselbe gilt auch für die alternativen Verfahren zur betäubungslosen Ferkelkastration.

weiterlesen … / Quelle: PROVIEH – Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung e.V.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.