Greenpeace Aktivisten schützen alte Bäume vor Motorsäge

Bayern will 180 Jahre alten Wald fällen

Greenpeace-Aktivisten protestieren heute für mehr Waldschutz in Bayern. Sie stellen sich in einem Waldgebiet im Spessart zwischen Waldarbeiter und Bäume, die zum Einschlag ausgezeichnet sind und heute gefällt werden sollen. „Stoppt die Säge – Waldschutz jetzt“ ist auf einem Banner zu lesen. Das Buchenwaldgebiet ist bis zu 180 Jahre alt.
Erst im Juni hatten die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) einen Einschlagstopp für solch alte Buchenwälder verhängt. „Die alte Bäume sind nicht geschützt, dem Einschlag ist weiterhin Tür und Tor geöffnet“, sagt Oliver Salge, Waldexperte bei Greenpeace.

mehr / Quelle: Greenpeace e. V.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.