Home » Archiv Umweltschlagzeilen  »  Archiv Umweltschlagzeilen 12 / 2009

Archiv Umweltschlagzeilen 12 / 2009

Hochwasser zum Jahreswechsel
Steigende Wasserstände in einigen Flüssen des Landes
Nach den Berechnungen der Hochwasservorhersagezentrale der LUBW führen die in den letzten Tagen gefallenen Niederschläge in Verbindung mit der Schneeschmelze in höheren Lagen zu einem deutlichen …
mehr 30. Dezember 09 / LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Weihnachts-Reptilienbörse St. Pölten
Leider kein Weihnachtsfriede für Schlange, Echse, Frosch und Co
Die Exotica, eine der größten Reptilienbörsen Österreichs, fand am 27.12.2009 im Veranstaltungszentrum St. Pölten statt. Das gewohnte traurige Bild gleich nach den Weihnachtsfeiertagen …
mehr 29. Dezember 09 / Verein Gegen Tierfabriken

Tierlieb ins neue Jahr ohne wilde Böllerei: Rücksicht auf Haus- und Wildtiere nehmen
Außergewöhnliche Lautstärke und heftiges Knallen zum Jahreswechsel sind für viele Menschen ein tierisch-schönes Vergnügen – aber nur für sie. Haustiere und Wildtiere leiden an Silvester unter extremen …
mehr 28. Dezember 09 / Deutscher Tierschutzbund e.V.

Ein gutes Ende für eine traurige Geschichte: Junge Meeresschildkröten werden auf den Seychellen ausgewildert
Viktoria/Bonn, 25.12.2009: Heute wurden fünf echte Karettschildkröten (Eretmochelys imbricata) unter Aufsicht des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) auf der Insel Mahé/Seychellen ausgewildert. Die kleinen Meeresschildkröten wurden an einem Sandstrand in die Freiheit entlassen, der als üblicher Nistplatz für …
mehr 25. Dezember 09 / BfN

Merkblatt für Vogelfutterhersteller soll Pollenallergikern das Leben erleichtern
Durch Vogelfutter können auch Samen des Beifußblättrigen Traubenkrautes (Ambrosia artemisiifolia L.) in Deutschland verbreitet werden kann. Die Pollen dieser Pflanze können bei einigen Menschen starke …
mehr 23. Dezember 09 / Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Neuer Coltan-Boom bedroht Gorillas im Kongo
Blutige Geschäfte mit Rohstoffen – die dunkle Seite der glitzernden High-Tech-Welt
München, 22. Dezember 2009. Für die Gorillas im Kongo wird es eng: Das seltene Roherz Coltan wird wieder verstärkt in den letzten Rückzugsgebieten der Gorillas im Kongo abgebaut. Die Artenschutzorganisation …
mehr 22. Dezember 09 / Pro Wildlife e.V.

Noch reichlich Platz für Wölfe in Deutschland
Bundesamt für Naturschutz (BfN) sieht Potential für eine Zunahme der Wölfe
Bonn, 21. Dezember 2009: In Deutschland gibt es von den möglichen Lebensbedingungen her in vielen Regionen ausreichend Platz für den Wolf. Zu diesem Ergebnis kommen erste Modellrechnungen des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), die im Rahmen eines laufenden Forschungsvorhabens der Universität …
mehr 21. Dezember 09 / BfN

Katalanisches Parlament plant möglicherweise ein Verbot von Stierkämpfen
Das Parlament in Barcelona hat darüber entschieden, dass die Debatte über die Abschaffung des Stierkampfes im Frühjahr 2010 fortgeführt wird. Es herrscht nun Übereinstimmung über ein mögliches Stierkampf-Verbot …
mehr 18. Dezember 09 / WSPA

Gift aus Genmais in Gewässern
Tagung alarmiert Naturschützer und Behörden
Berlin – Das Insektengift Bt-Toxin aus gentechnisch verändertem Mais gelangt einerseits über Pollen bei der Maisblüte und andererseits nach der Ernte durch Maisstreu in Bäche, Flüsse und Seen. Dieses heiß diskutierte Forschungsergebnis haben US-amerikanische Wissenschaftlerinnen im Rahmen einer NABU-Tagung …
mehr 17. Dezember 09 / NABU

Bundesgesundheitsministerium an der Seite der Biopiraten? Minister Rösler muss sich im Streit um Pathogene bewegen
(Berlin, 16.11.2009) Das Bundesgesundheitsministerium blockiert den globalen Verhandlungsprozess gegen Biopiraterie. Das Ministerium von Philip Rösler will pathogene, also krankheitserregende, Organismen aus der internationalen Regelung des Zugangs zu genetischen Ressourcen und der gerechten Vorteilsaufteilung …
mehr 16. Dezember 09 / Forum Umwelt und Entwicklung

„100 % sauberer Strom!“ Manifest der Ökostromverbände in Wien präsentiert
Die Verbände für Strom aus erneuerbarer Energie haben im Oktober 2009 den „Sauberen Stromgipfel“ in Wien veranstaltet, um auszuloten ob und bis wann eine Vollversorgung mit Strom aus Erneuerbaren in Österreich möglich ist. Das klare Ergebnis: „100 Prozent sauberer Strom aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse …
mehr 15. Dezember 09 / Photovoltaic Austria Federal Association

Forsa-Umfrage: Mehrheit der Bundesbürger ist für Ausbau Erneuerbarer Energien bei unverminderter Förderung
Berlin, 14.12.2009 – Klare Mehrheit der Deutschen wünscht weiteren starken Ausbau und unverminderte Förderung der Erneuerbaren Energien (EE). Breite Zustimmung für EE zieht sich quer durch alle politischen Lager. Kommunal- und Landespolitiker sollen sich stärker für EE engagieren. Mehrheit fordert zudem …
mehr 14. Dezember 09 / Agentur für Erneuerbare Energien

Bundesumweltministerium – Alte Seilschaften bei der Reaktoraufsicht
(11. Dezember 2009) Gerald Hennenhöfer wird Leiter der Abteilung Reaktorsicherheit im Bundesumweltministerium. Die Abteilung setzt die Sicherheitsanforderungen des Bundes gegenüber den Ländern und den vier großen KKW-Betreibern durch und ist zuständig für die Endlagerung …
mehr 11. Dezember 09 / Bund der Energieverbraucher

Diesel-Lobby scheitert vor Gericht: Berliner Umweltzone ist wirksam und rechtens
Die Deutsche Umwelthilfe begrüßt das Grundsatzurteil des Verwaltungsgerichts Berlin zur Umweltzone in Berlin – Besitzer von Dieselfahrzeugen erhalten noch bis zum 31. Dezember 2009 330 Euro Barförderung für den …
mehr 10. Dezember 09 / DUH

Tierschutz nur lästiges Hindernis: Forschungsministerium will Tierversuche – auch an Menschenaffen
Wenige Tage vor einer entscheidenden Sitzung des EU-Ministerrates zur Neuauflage der EU-Versuchtierrichtlinie ist dem Deutschen Tierschutzbund ein vertrauliches Schreiben des Bundesministeriums für Bildung und …
mehr 09. Dezember 09 / Deutscher Tierschutzbund e.V.

Landwirte sollen Natur schützen
Öffentliches Geld nur für öffentliche Leistung
Berlin – Der NABU hat sich dafür ausgesprochen, dass Landwirte nur noch Fördergelder bekommen, wenn sie gleichzeitig etwas für den Naturschutz tun. „Mit einer leistungsgerechten Bezahlung für Ressourcen- und Naturschutz würde die Landwirtschaft den Ruf des reinen Subventionsempfängers verlieren …
mehr 08. Dezember 09 / NABU

Norwegen: Niedrigster Fangzahl folgt höchste Quote seit 15 Jahren
Die norwegische Fischereiministerin Lisbeth Berg Hansen gab auf einem Treffen der Norwegischen Zwergwalfänger Vereinigung in Svolvae, Norwegen, die selbst auferlegte Walfangquote für die kommende Walfangsaison bekannt. Im Jahr 2010 sollen 1286 Zwergwale getötet werden dürfen. Das sind 401 Tiere mehr als in der letzten
mehr 07. Dezember 09 / WDCS

Klimagipfel in Kopenhagen
Kleiner Gipfelführer
Worauf es bei den Verhandlungen ankommt, was die kritischen Punkte sind, wie der Zeitplan aussieht und wer alles in Kopenhagen am Tisch sitzen wird …
mehr 06. Dezember 09 / taz

Die Chance von Kopenhagen: Erneuerbare Energien schützen Klima durch nachhaltiges Wachstum
Berlin, 04. Dezember 2009: Zum Auftakt der Weltklimakonferenz in Kopenhagen am kommenden Montag ruft der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) dazu auf, die großen Chancen des Klimaschutzes zu ergreifen. Die zwingende Notwendigkeit, den Treibhausgasausstoß zu reduzieren, könne und müsse genutzt werden …
mehr 04. Dezember 09 / BEE Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

USA fordern Handelsverbot für Eisbären
Klimakonferenz in Kopenhagen: Klimawandel, Jagd und der Handel mit Fellen bedrohen Eisbären
Eisbaerenjunge©geekphilosopherMünchen, 3. Dezember 2009. Anlässlich des UN-Weltklimagipfels in Kopenhagen vom 7. bis 18. Dezember fordert die Artenschutzorganisation Pro Wildlife Schritte zur Rettung der Eisbären. „Die Staatschefs müssen sich jetzt auf ein ehrgeiziges und verbindliches Abkommen für den …
mehr 03. Dezember 09 / Pro Wildlife

ROBIN WOOD: Erhalt des einmaligen Naturerbes ist wichtig fürs Weltklima
Wenige Tage vor Beginn des Weltklimagipfels in Kopenhagen hat ROBIN WOOD den australischen Premierminister Kevin Rudd aufgefordert, einen sofortigen Einschlagstopp in den tasmanischen Urwäldern durchzusetzen und diese Wälder dauerhaft unter Schutz zu …
mehr 02. Dezember 09 / ROBIN WOOD e.V.

Das Öko-Institut vor Ort in Kopenhagen
Internationaler Flug- und Schiffsverkehr müssen in die Minderungsverpflichtungen miteinbezogen werden.
Beim Weltklimagipfel sind auch WissenschaftlerInnen des Öko-Instituts beteiligt. Einer ihrer inhaltlichen Schwerpunkte: Luft- und Seeverkehr müssen in die internationalen Abkommen miteinbezogen werden. Denn beide Sektoren sind in zunehmendem Maße für den …
mehr 01. Dezember 09 / Öko-Institut e.V.