Kein Landschaftspflegebonus für Mais in Biogasanlagen!

Ansbach/Berlin, Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) haben gefordert, den im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2009 verankerten Landschaftspflegebonus für Maiskulturen kategorisch auszuschließen. Der Landschaftspflegebonus des EEG 2009 in Höhe von 2 Cent je Kilowattstunde Strom soll den Mehraufwand des Landwirtes ausgleichen, wenn dieser Energie aus Naturschutzmaterial gewinnt. Dazu zählt beispielsweise das Mahdgut von Feuchtwiesen, Streuobstflächen oder geschützten Biotopen.

mehr/ Quelle: Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. / NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.