Home » Archiv Umweltschlagzeilen  »  Archiv Umweltschlagzeilen 08 / 2009

Archiv Umweltschlagzeilen 08 / 2009

Klimaschutz: Atomkraft ist keine Alternative
Kernkraft als Klimaretter?
Das Öko-Institut positioniert sich in der aktuellen Debatte: In der Broschüre „Streitpunkt Kernenergie“ werden die Argumente im Streit um die Rückkehr zur Atomenergie beleuchtet. Die Publikation – finanziert von der Stiftung Zukunftserbe – richtet sich an Fachexperten …
mehr 31. August 09 / Öko-Institut e.V.

Kein Mäusetod mehr für Speisemuscheln? Tierversuch in EFSA-Gutachten als unzuverlässig nachgewiesen
Die Europäische Lebensmittelbehörde (EFSA) hat in einem Bericht die Unzuverlässigkeit eines EU-weit vorgeschriebenen Tierversuchs zum Nachweis von Giftstoffen in Speisemuscheln festgestellt[1]. Bei dem Versuch werden Mäusen pürierte Muscheln in die Bauchhöhle …
mehr 28. August 09 / Deutscher Tierschutzbund e.V.

Zahl der Tieropfer für Chemikalientest erhöht sich auf 54 Millionen
Eine soeben vorgelegte Neuberechnung* für die EU-Chemikalienverordnung REACH ergibt, dass mindestens 54 Millionen Tiere für die Testung von Altchemikalien sterben müssen, wesentlich mehr als angenommen. Ursprüngliche Schätzungen gingen von 10 bis zu 45 …
mehr 27. August 09 / Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Afrika braucht Energiewende – Bioenergienutzung nachhaltig gestalten
Bonn, 26.8.2009 – Afrikas Energiepolitik braucht eine Kehrtwende. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der bessere Zugang der Bevölkerung zu nachhaltigen Energien. Ohne diesen Zugang droht der Kontinent wirtschaftlich weiter abgehängt zu werden. Dies ist das Ergebnis der …
mehr 26. August 09 / Forum Umwelt & Entwicklung

Rußpartikelfilter schützen Umwelt und Gesundheit in Tübingen: Jetzt 330 Euro Barförderung sichern
Seit dem 1. August erhalten Dieselfahrzeughalter 330 Euro in bar für den Einbau eines Dieselrußpartikelfilters – Oberbürgermeister Boris Palmer, die Deutsche Umwelthilfe und der Kraftfahrzeugverband ZdK rufen alle Autofahrer auf, die Barförderung schnell zu nutzen …
mehr 25. August 09 / DUH

Bundestagspetition zum Schutz der Ostsee-Schweinswale vor Speedbooten
München, 24.08.2009 – Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) hat beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eine öffentliche Petition für ein Verbot von „Speedboot-Veranstaltungen“ in der Ostsee zum Schutz der vom Aussterben bedrohten …
mehr 24. August 09 / Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD)

70 Jahre Berliner Bärenzwinger – Kein Grund zum Feiern
21.08.2009 – Diese Woche wird der Bärenzwinger im Köllnischen Park 70 Jahre alt. Noch immer werden in der alten Anlage zwei Bären gehalten. Tierschützer des Vereins animal public e.V. fordern die Schließung des Zwingers und die Umsiedlung der Tiere in eine …
mehr 21. August 09 / animal public e.V.

Zukunft internationaler Flüsse weiter ungewiss
Radolfzell – Die Zukunft internationaler Fließgewässer ist weiterhin ungewiss. Im Rahmen der Weltwasserwoche in Stockholm trafen sich Experten renommierter Umweltverbände, aus Politik und von der UN, um die UN Wasserstraßenkonvention voranzubringen. „Ein wirkungsvoller Schutz internationaler Fließgewässer durch alle Anrainerstaaten wäre …
mehr 20. August 09 / Global Nature Fund (GNF)

WWF und Pro Natura rekurrieren gegen Todesurteil für Wölfe
Drei Wölfe sind derzeit in der Schweiz zum Abschuss freigegeben; zwei im Wallis, einer im Kanton Luzern. WWF und Pro Natura reichen in allen drei Fällen Rekurs ein. Denn die beiden Umweltorganisationen sind überzeugt: Die Kriterien des „Wolfskonzepts Schweiz“ wurden …
mehr 19. August 09 / Pro Natura

Großstudie zeigt: Bioprodukte sind besser als konventionell erzeugte
Vor kurzem veröffentlichte Studie der englischen Food Standard
Agency (FSA) weist große Mängel auf
Ökoprodukte sind besser. Ökoprodukte sind auch ernährungsphysiologisch besser als konventionell erzeugte, betonten Vertreter des Deutschen Naturschutzrings (DNR) und des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) bei der Vorlage der Ergebnisse des fünfjährigen europäischen Forschungsprojektes QLIF* in Berlin. „Nach den Ergebnissen …
mehr 18. August 09 / DNR

Sommertour „Vorfahrt für Erneuerbare Energien“: Bundestagskandidaten bekennen Farbe bei Energiepolitik
Berlin, 17. August 2009: Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) startet heute gemeinsam mit der Agentur für Erneuerbare Energien die Sommertour „Vorfahrt für Erneuerbare Energien“. Bis zur Bundestagswahl am 27. September wird das Tour-Team …
mehr 17. August 09 / BEE

Gefährliche Situation für ambitioniertes Klima-Abkommen in Kopenhagen
Bonn, 14.08.09: Nach einer weiteren einwöchigen Vorbereitungsrunde in Bonn zu einem neuen UN-Klima-Abkommen im Dezember 2009 sieht Christoph Bals, politischer Geschäftsführer von Germanwatch, die Verhandlungen in einer kritischen Phase angekommen. „Wir stehen in einer gefährlichen Situation. Einerseits versuchen die erdölexportierenden Staaten …
mehr 14. August 09 / Germanwatch

Lerchenfenster für Bayern
Erstmals gemeinsames Projekt von LBV und Bayerischem Bauernverband
13.08.09:  Zur Förderung der Feldlerche haben der Bayerische Bauernverband (BBV) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) erstmals ein gemeinsames Projekt vereinbart. Die sogenannten „Lerchenfenster“ (s.u.) sollen die Bedingungen für Feldlerche & Co. spürbar verbessern. LBV und BBV rufen daher alle Landwirte mit geeigneten Flächen …
mehr 13. August 09 / Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

Reisen ohne (Klima-)Reue
Pro Wildlife Klimarechner für bedrohte Arten
München, 12.  August 2009. Reisen bildet, entspannt – und belastet das Klima. Wer auf seine Urlaubsreise nicht verzichten mag, aber für seine „Klimasünde“ ein Umweltschutzprojekt unterstützen möchte, dem bietet die Artenschutzorganisation Pro Wildlife auf ihrer Website ab sofort einen Klimarechner an. Reisende können damit die CO2-Emission ermitteln, die ihr Flug oder ihre Autofahrt verursacht hat und freiwillig den vom Klimarechner ermittelten Betrag für den Gorillaschutz spenden.
mehr 12. August 09 / Pro Wildlife e.V.

Nach Schlangenangriff in Hamburg – Tierschützer fordern bundesweites Verbot gefährlicher Exoten
Düsseldorf/Hamburg – 11.08.2009 –  Der Biss seiner eigenen Giftschlange kostet einen 49 – jährigen Mann aus Hamburg vielleicht das Leben. Schon lange warnen Tier- und Naturschützer vor den Folgen der zunehmenden Haltung von exotischen Wildtieren in Privathand. Der Tierschutzverein animal public e.V. fordert jetzt endlich Konsequenzen zu ziehen und die Haltung von gefährlichen Exoten bundesweit zu verbieten.
mehr 11. August 09 / animal public e.V.

Erste Fotos der Brandenburger Wolfswelpen
(Hamburg) – Anfang letzter Woche wurden vier Wolfswelpen in Brandenburg entdeckt. Dem Internationalen Tierschutzfonds (IFAW) liegen die ersten professionellen Fotos des Wolfsnachwuchses vor. Der IFAW fördert seit mehreren Jahren das wissenschaftliche …
mehr 10. August 09 / IFAW

Neues Verzeichnis listet alle Futtermittelunternehmen auf
Deutschlandweit sind mehr als 320.000 Betriebe registriert
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat im elektronischen Bundesanzeiger ein Verzeichnis mit allen in Deutschland registrierten Futtermittelunternehmern veröffentlicht. Zum Stichtag 28. Januar 2009 waren dies mehr als 320.000 Betriebe. Das …
mehr 07. August 09 / BVL

Ehrentag für Samtpfoten
PETA bittet am Weltkatzentag für verantwortungsvollen Umgang mit Katzen
Gerlingen, 6. August 2009 – Es ist die ewige Frage der Deutschen: „Hund oder Katze?“ Am offiziellen Weltkatzentag, übermorgen am 8. August, muss sie deutlich mit „Katze“ beantwortet werden. Mit ihren Schmuseattacken und individuellen Charakterzügen …
mehr 6. August 09 / PETA

Abwrackprämie: Deutsche Umwelthilfe rechnet mit bis zu 100.000 Betrugsfällen
Autoindustrie-Förderprogramm der Bundesregierung entwickelt sich zu einem Debakel für den Rechtsstaat – die DUH rechnet mit einer Verdopplung der bisher bekannt gewordenen Betrugsfälle bis zum Jahresende – der Umweltverband hatte bereits Ende Januar von …
mehr 05. August 09 / DUH

Greenpeace stellt Spitzenkandidaten auf den Prüfstand
Bundestagswahl: Umweltschutzorganisation veröffentlicht Wahlkompass Umweltpolitik
Greenpeace veröffentlicht heute den Wahlkompass Umweltpolitik, in dem die Spitzenkandidaten der großen Parteien 21 Fragen aus sieben Themenbereichen der Umwelt- und Klimapolitik beantworten. Den Wählern werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede …
mehr 04. August 09 / Greenpeace

BBU gegen neues Atomkraftwerk in den Niederlanden
(Bonn / Almelo, 03.08.2009) Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V. (BBU) mit Sitz in Bonn unterstützt den Widerstand der niederländischen Anti-Atomkraftbewegung gegen das geplante Atomkraftwerk (AKW) Borssele 2 …
mehr 03. August 09 / BBU