Home » Archiv Umweltschlagzeilen  »  Archiv Umweltschlagzeilen 07 / 2009

Archiv Umweltschlagzeilen 07 / 2009

„Ozean von morgen“
– 34 Mio. EUR Fördergelder für multidisziplinäre Forschungsvorhaben, die dazu beitragen sollen, maritime Tätigkeiten und die Erhaltung von Meeren und Ozeanen miteinander in Einklang zu bringen
Die Europäische Kommission hat heute eine Aufforderung zur Einreichung von Forschungsvorschlägen zum Thema „Ozean von morgen“ veröffentlicht. Die Ozeane bedecken über 70 % der Erdoberfläche, doch sie geraten immer stärker unter Druck durch vom …
mehr 31. Juli 09 / EUROPA (Portal of the European institutions)

ROBIN WOOD-Floß auf Anti-Atom-Tour in Regensburg
ROBIN WOOD-AktivistInnen haben heute Nachmittag an der Eisernen Brücke in Regensburg ein Banner mit der Aufschrift „Mal richtig abschalten – Atomkraft? – Nein Danke!“ entrollt. Zur gleichen Zeit traf das Holzfloß ROBINA WALD in Regensburg ein, mit dem AktivistInnen …
mehr 30. Juli 09 / ROBIN WOOD

Pazifische Inselstaaten übernehmen Führungsrolle im Walschutz
Auckland, 29. Juli 2009: Heute endete die zweite Vertragsstaatenkonferenz des Abkommens zum Schutz von Walen und Delfinen im Pazifik, das im Jahr 2006 im Rahmen der Bonner Konvention zur Erhaltung wandernder Tierarten ins Leben gerufen wurde. Die 12 Mitgliedsstaaten beschlossen einen umfangreichen Aktionsplan und riefen zu …
mehr 29. Juli 09 / WDCS, Whale and Dolphin Conservation Society gGmbH

Tipps für den Umgang mit tierischen „Urlaubsfreunden“
Viele Urlauber werden in fremden Ländern meist ganz unfreiwillig mit dem Thema „Tierschutz“ konfrontiert. Wer kennt nicht die herrenlosen Katzen oder Hunde, die sich in den Hotelanlagen oder an Stränden in der Nähe der Urlauber aufhalten, um ein paar Essensreste oder …
mehr 28. Juli 09 / Deutscher Tierschutzbund e.V.

EU verbietet Handel mit Robbenprodukten
(Brüssel, Belgien) – Brüssel, Belgien, 27.07.2009 – Der Ministerrat der Europäischen Union verabschiedet heute ein EU-weites Handelsverbot für alle Robbenprodukte. Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) begrüßt diese Entscheidung als letzten notwendigen Schritt zur endgültigen Einführung eines solchen Gesetzes. Das Handelsverbot ist ein …
mehr 27. Juli 09 / IFAW

Island am Scheideweg: EU oder Walfang?
Pro Wildlife: „Islands Walfang ist nicht mit EU-Gesetzen vereinbar“
München, 24. Juli 2009.  Am Montag wird Island beim EU-Außenministerrat offiziell die Aufnahme in die Europäische Union beantragen. Die Artenschutzorganisation Pro Wildlife fordert die EU auf, den Beitritt nur zuzulassen, wenn Island auf den Walfang verzichtet …
mehr 24. Juli 09 / Pro Wildlife

Zur Analyse des Milchmarktes der EU-Kommission: Bioland fordert schnelle Revision der Milchpolitik
Ohne Mengensteuerung droht bäuerlicher Milchwirtschaft das Aus
Mainz, 23. Juli 2009. Bioland kritisiert die Schlussfolgerungen aus dem von der EU-Kommission vorgelegten Milchmarktbericht und fordert eine schnelle Revision der Milchpolitik. „EU-Kommissarin Fischer Boel will die Milchkrise auf dem Rücken hunderttausender …
mehr 23. Juli 09 / Bioland – Bundesverband

Ursache für das Finkensterben steht fest
Zur Vorbeugung vorerst auf Vogeltränken verzichten
Berlin – Die Ursache für das seit Anfang Mai 2009 beobachtete massenhafte Sterben von Grünfinken steht fest: Verantwortlich ist der Einzeller „Trichomonas gallinae“, wie Veterinäre nun klinisch bestätigt haben. Nach NABU-Schätzungen sind deutschlandweit mehrere …
mehr 21. Juli 09 / NABU

Grunzi ist wieder in Österreich
Der Verein Gegen Tierfabriken ist heuer mit United Creatures und deren Kampagne Pig-Vision (www.pig-vision.com) wieder mit dem Grunzmobil in Österreich unterwegs, um auf die schlechten Haltungsbedingungen der Schweine hinzuweisen …
mehr 20. Juli 09 / VGT

Frau Merkel, Herr Seehofer: Keine Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke!
BUND protestiert bei CSU-Wahlparteitag
Nürnberg/Berlin: Als inzwischen sechste Station in einer Staffel von Protestaktionen haben der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und sein bayerischer Landesverband Bund Naturschutz mit einer zwei Meter hohen „Atom-Ausstiegsuhr“ heute vor dem …
mehr 17. Juli 09 / BUND

Kein Geld für Essen und Tierarzt
Wie man Hund, Katze & Co. trotz Finanzkrise versorgen kann
Gerlingen, 16. Juli 2009 – Deutschlands Tierheime sind überfüllt. Seit Januar wurden etwa 20 Prozent mehr Hunde und Katzen abgegeben, als in den vergangenen Jahren. Die häufigste Begründung: finanzielle Probleme. Nadja Kutscher von der Tierrechts-organisation PETA …
mehr 16. Juli 09 / PETA

Gabriel setzt neue Sicherheitsmaßstäbe für ein Atommüllendlager
Das Bundesumweltministerium hat heute neue Sicherheitsanforderungen für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle veröffentlicht, die dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik entsprechen. Die neuen Sicherheitsanforderungen lösen die aus dem Jahr 1983 …
mehr 15. Juli 09 / BMU

Umfrage: Atomausstieg führt nicht zu höheren Strompreisen
Greenpeace fordert die Stilllegung deutscher Atomreaktoren bis zum Jahr 2015
Eine Mehrheit von 74 Prozent der Bundesbürger geht davon aus, dass die Strompreise durch eine Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke nicht sinken würden. Dies ergab eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Greenpeace. Nur 22 Prozent der 1000 …
mehr 14. Juli 09 / Greenpeace

Uralt-Atommeiler vor der Wahl vom Netz nehmen
Union und SPD sollen sich jetzt für mehr Sicherheit einsetzen
Berlin – Anlässlich der andauernden Debatte um die Restlaufzeit von Atomkraftwerken hat der NABU Union und SPD aufgefordert, sich noch vor der Bundestagswahl mit den Energiekonzernen auf ein Abschalten der ältesten und unsichersten Meiler zu …
mehr 13. Juli 09 / NABU

Forschungsprogramm zu Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald gestartet
Bern, 10.07.2009 – Das Bundesamt für Umwelt BAFU und die Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL starten ein Forschungsprogramm, in dem die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald untersucht werden. Das Programm mit einem Volumen von …
mehr 10. Juli 09 / Bundesamt für Umwelt BAFU

Meerjungfrau erobert die Bühne bei der Eröffnung des Hamburger Fischmarkt
Tierschützer fordern zur Fisch-freien Ernährung auf
Stuttgart, 9. Juli 2009 – Heute Mittag stürmte ein Tierschützer während der Eröffnungsrede des Stuttgarter Bürgermeisters auf die Bühne des Hamburger Fischmarkts und rief den hochrangigen Politikern und Gästen mehrfach „Fischen ist Mord!“ zu. Nachdem er die …
mehr 09. Juli 09 / PETA Deutschland e.V.

VIER PFOTEN warnt vor Schneckenkorn
Hamburg, 08.07.2009 – Im Kampf gegen Nacktschnecken greift so mancher zur chemischen Waffe: Schneckenkorn wird häufig von Hobbygärtnern und auch in der Landwirtschaft eingesetzt. Doch das Gift führt nicht nur bei den Schnecken zu einem äußerst qualvollen …
mehr 08. Juli 09 / VIER PFOTEN

Österreichs Wildtierverbot in Zirkussen soll von Brüssel gekippt werden!
Der Österreichische Tierschutzverein fordert stattdessen ein EU-weites Verbot. Dem EU-Ombudsmann Nikiforos Diamandouros scheinen einige Beschwerden von ohnehin maroden Tierzirkussen wichtiger zu sein, als das Leid von unzähligen Wildtieren, die immer noch …
mehr 07. Juli 09 / Österreichischer Tierschutzverein

83 Elefanten sicher umgezogen
(Kapstadt, Südafrika) – Der Umzug von 83 Elefanten innerhalb Malawis in ein Schutzgebiet ist jetzt abgeschlossen. Die letzten Tiere wurden am Wochenende aus dem Bezirk Mangochi südlich des Malawisees in das etwa 250 Kilometer weiter südlich gelegene …
mehr 06. Juli 09 / IFAW

AKW Krümmel – Mahnwache am Störfallreaktor dauert an
Die Mahnwache vor dem erneut durch Störfälle in die Schlagzeilen geratenen Atomkraftwerk Krümmel dauert an. ROBIN WOOD hatte gemeinsam mit Contratom und anderen Initiativen zu dieser Aktion aufgerufen, nach dem der Pannenreaktor nach einer zwei Jahre …
mehr 03. Juli 09 / ROBIN WOOD

Europaweite Kampagne startet zum Beginn der Ferienzeit
München, 2. Juli 2009. Zum Ferienbeginn appellieren Tier- und Artenschutzverbände in ganz Europa an Reisende, im Urlaub keine Delfinarien zu besuchen. Eine Allianz aus zehn Organisationen will das Leiden der Tiere in europäischen Delfinarien beenden. „Delfinarien sind ein Millionengeschäft – für die Tiere bedeutet ein Leben in Gefangenschaft aber große …
mehr 02. Juli 09 / Pro Wildlife

Gentechnisch veränderter Mais darf bleiben.
Die 14 Landwirte, im Rhein-Neckar-Kreis, die im Mai diesen Jahres unabsichtlich Mais mit Spuren der gentechnisch veränderten Maislinie NK 630 zur Aussat gebracht hatten, werden die Maispflanzen auf ihren Feldern wachsen …
mehr 01. Juli 09 / Save Our Seeds (SOS)