18. September 2019
Start Artenvielfalt

Artenvielfalt

Salzgarten in Montenegro wird endlich geschützt

Radolfzell, Ulcinj. Gute Nachrichten für Zugvögel: Die Saline Ulcinj im Süden Montenegros wurde zum Naturpark erklärt und erhält nun erstmals einen Schutzstatus. Auf dieses Ziel hatte die in Radolfzell ansässige Stiftung EuroNatur seit inzwischen...

Insektenhotels unter der Lupe: Nicht alle Nisthilfen helfen den Insekten

Viele Menschen sind aufgrund der alarmierenden Nachrichten aus der Insektenwelt besorgt und wollen etwas beitragen, um Insekten zu schützen und ihren Rückgang aufzuhalten. Sogenannte „Insektenhotels“ sind deshalb aktuell im Handel sehr gefragt.  Doch halten...

Zählung seltener Pinselohren – Wo gibt es Luchse in Deutschland?

Mindestens 85 selbstständige Luchse sowie 43 Jungtiere waren am Ende des Monitoringjahres 2017/2018 in Deutschland vorhanden. Bei weiteren sieben Luchsen konnte das Alter nicht bestimmt werden. Somit zählten die Luchsbeauftragten der Länder zum Ende...

30 Jahre Grünes Band

30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs: BUND fordert kompletten Schutz des größten Biotopverbunds Deutschlands Berlin. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres "30 Jahre Grünes Band – 30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs" fordert der Bund für Umwelt...
Urwaldzerstörung im Domogled Nationalpark (c) Matthias Schickhofer_EuroNatuUrwaldzerstörung im Domogled Nationalpark (c) Matthias Schickhofer_EuroNatu

Rapider Artenverlust: Europas letzte Urwälder müssen geschützt werden

Naturschützer fordern in offenem Brief an EU-Regierungschefs konsequenten Urwaldschutz in Rumänien ++ Abschlusskonferenz des Weltbiodiversitätsrates bestätigt, wie ernst die Situation der biologischen Vielfalt ist ++ Eine der dringendsten Maßnahmen ist der Schutz alter Wälder ++...

DUH: Warnung vor Artensterben ernst nehmen

Deutsche Umwelthilfe fordert überfälligen nationalen Aktionsplan für biologische Vielfalt. Deutsche Umwelthilfe appelliert an Welt-Biodiversitätsrat IPBES, ambitionierte Empfehlungen zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen zu verabschieden – Artensterben hängt direkt mit Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele zusammen – DUH...

Risikobewertung von Pestiziden

Wissenschaftler fordern Überarbeitung des Zulassungsverfahrens Nach Vorgaben der Europäischen Union darf die Anwendung von Pestiziden nicht zu einem Rückgang der Biodiversität führen. Eine Vielzahl von Studien zeigt aber, dass der derzeitige Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel schädliche...

Modetrends gefährden Artenschutz

Mit der New York Fashion Week startet am Freitag die Saison der großen Modeschauen. Überraschend wieder im Trend sind viele Produkte aus Wildtieren, allen voran Reptilleder. „Viele Jahre lang waren Produkte aus Reptilleder verpönt....
Nikotin können die Raupen des Tabakschwärmers (Manduca sexta) gut tolerieren, doch wenn ihre Wirtspflanze andere chemische Substanzen produziert, suchen sie sich nach Möglichkeit einen neuen Fressplatz. (Bild: Pia Backmann)

Trickreiche Methode im Nachbarschaftsstreit

Tabakpflanzen verschaffen sich einen Vorteil, indem sie hungrige Raupen kurzerhand zur Konkurrenz schicken Leipzig. Ihren Fraßfeinden davonrennen können Pflanzen nicht. Doch viele Arten haben ihre ganz eigene Methode, sich zu verteidigen: Sie produzieren chemische Substanzen,...

„Wir haben es satt“: 35.000 Menschen fordern Agrarreform

Lautstark, bunt und entschlossen haben am 19. Januar bei der „Wir haben es satt“-Demo in Berlin 35.000 Menschen der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen unmissverständlichen Auftrag gegeben: Schluss mit der falschen Agrarpolitik! Wir wollen eine...

BUND fordert Reduzierung der Soja-Importe

Soja-Report zeigt, wie dringlich konsequentes Handeln ist. Berlin. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert, Soja-Importe zu reduzieren. Hintergrund sind die Pläne des neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, den agrarindustriellen Anbau von Soja...

Die Produktionsstätten der Ozeane im Fokus der Forschung

Drei neue Projekte untersuchen Auftriebsgebiete vor Afrika und Südamerika 07.01.2019/Kiel. An den östlichen Rändern des Atlantiks und des Pazifiks sorgt ein kontinuierlicher Auftrieb von nährstoffreichem Tiefenwasser für extrem hohe biologische Produktivität. Wie sich diese Auftriebsgebiete...

Neuste Artikel